UzA Deutsch

14.02.2018 20:10

Treffen mit der Delegation des Weltkongresses der bucharischen Juden

Treffen mit der Delegation des Weltkongresses der bucharischen Juden
Am 13. Februar 2018 empfing der Außenminister der Republik Usbekistan Abdulaziz Kamilov die Delegation des Weltkongresses der bucharischen Juden (VKBE) mit dem Präsidenten VKBE, bekannten Geschäftsmann und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, Lew Lewaew, an der Spitze, der in Usbekistan zu einem Besuch eingetroffen war. 

Im Bestand der Delegation sind auch der Präsident des Kongresses der bucharischen Juden der USA und von Kanada Boris Kandov, Präsident des Kongresses der bucharischen Juden von Russland, Yakov Lewaew, und andere.

Im Außenministerium stattgefundenen Gespräch wurden der Stand und die Perspektiven der Beziehungen zwischen Usbekistan und dem Weltkongress der bucharischen Juden besprochen.

In Usbekistan wird hochgeschätzt die Tatsache, dass die in Usbekistan Geborenen und in Israel, in den USA und anderen Ländern Lebenden die Kontakte mit Usbekistan nicht verlieren, indem sie das Gefühl des herzlichen und tiefen Respekts vor dem usbekischen Volk erhalten, dass sie zur sukzessiven Stärkung der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit und zur Erweiterung der Beziehungen zum Wohl der beiden Völker beitragen.

Während der Besprechung der Fragen des gegenseitigen Austausches auf verschiedenen Ebenen betonte die Delegation des Weltkongresses der bucharischen Juden mit Dankbarkeit, dass gemäß dem Erlass des Präsidenten Shavkat Mirziyoyev die visumfreie Einfahrt nach Usbekistan mit dem Frist für 30 Tage für israelische Bürger ab 12.Februar in Kraft trat. Unter ihnen sind über 100 tausend Menschen, die in Usbekistan geboren waren.

Beim Treffen wurden auch die anderen Themen, die vom gegenseitigen Interesse sind, besprochen.

UzA
18 920