UzA Deutsch

18.04.2018 13:07

Im Ministerkabinett fand eine Sitzung, gewidmet dem Verbot der Zwangsarbeit zu öffentlichen Arbeiten, der Erhöhung der Verantwortung der Leiter, statt

Im Ministerkabinett fand eine Sitzung, gewidmet dem Verbot der Zwangsarbeit zu öffentlichen Arbeiten, der Erhöhung der Verantwortung der Leiter, statt

Im Ministerkabinett der Republik Usbekistan fand unter Vorsitz des Premierministers A. Aripov eine Video-Sitzung statt. 

Bei der Sitzung ging es um die Fragen des Verbots der Heranziehung der Mitarbeiter der medizinischen und Bildungseinrichtungen, Studierenden, Vertreter sozialer Bereiche zu Feld- und Bauarbeiten. Die Frage der Erhöhung der Verantwortung der Bürgermeister und aller Leitungspersonal für Vorkommen ähnlicher Fälle stand im Mittelpunkt.

Bei der Sitzung wurde die Ausführung der Aufträge des Präsidenten Shavkat Mirziyoyev zur Nichtzulassung der Heranziehung der Mitarbeiter sozialer Bereiche, darunter, der Ärzte, Lehrer, Studierenden zu öffentlichen Arbeiten, zum Verbot der Zwangsarbeit, zur Vorbeugung der Fälle der Augenwäscherei von der Seite der Leiter vor Orten besprochen. Der Präsident des Landes beauftragte es, konkrete Maßnahmen zu entwickeln und in dieser Richtung strenge Kontrolle auszuführen.

UzA
15 528