UzA Deutsch

23.10.2019

Der in Usbekistan geburtige Klavierspieler trat in Washington vor der künstlerischen Intelligenz auf

Der in Usbekistan geburtige Klavierspieler trat in Washington vor der künstlerischen Intelligenz auf
In der usbekischen Botschaft in den USA fand ein Klavierkonzert mit Werken angesehenen Komponisten aus aller Welt statt, das von unserem Landsmann, Absolvent des Republikanischen spezialisierten Musiklyzeum namens V. Uspensky in Taschkent, einem virtuosen Pianisten Roman Rabinovich, aufgeführt wurde.

Diesmal waren die Gäste des Abends Mitglieder der prominenten Organisation „The Embassy Series“, Vertreter der gesellschaftspolitischen Öffentlichkeit und Geschäftskreise Washingtons.

Zur Eröffnung der Veranstaltung informierte der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter Usbekistans in den USA, Javlon Vakhabov, die Gäste über die Entwicklung der usbekisch-amerikanischen kulturellen Beziehungen, umfangreichen Reformen zur Erhaltung des historischen und kulturellen Erbes des Landes, die Entwicklung des Tourismussektors, den geschaffenen günstigen Bedingungen für den Privatsektor und die Zunahme von Touristen in Usbekistan.

Der Höhepunkt des Abends war ein musikalisches Konzert im grossen Saal des Repräsentationsgebäudes der usbekischen diplomatischen Vertretung. Roman Rabinovich führte Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, George Gershwin, Enrique Granados und Igor Strawinsky auf.

Wie Jerome Berry, Präsident „The Embassy Series“ wies darauf hin, dass die Informationen über die Leistungen der usbekischen Bevölkerung in vielen Bereichen, einschließlich Wissenschaft, Kultur und Medizin, in den Vereinigten Staaten von Amerika verbreitet werden sollen. „Wir Amerikaner schätzen hoch das Potenzial talentierter usbekischer Jugendlicher“, sagte J. Berry. Dies wurde von jungen Virtuosen Roman noch einmal bewiesen, der in Taschkent geboren wurde und seine erste musikalische Ausbildung dort erhielt. Sein heutiger Auftritt ließ niemanden gleichgültig. Dieser Abend ist zu einer guten Visitenkarte Usbekistans geworden, alle Teilnehmer werden bestimmt Ihr schönes Land besuchen wollen.

Der junge und talentierte Musiker eroberte das Publikum der USA, Kanadas, Russlands und europäischer Länder. Er ist der Gewinner des 12. Internationalen Arthur-Rubinstein-Piano-Masters-Wettbewerb. Die maßgebliche Ausgabe "The New York Times" nennt seine Aufführung "ungewöhnlich sensibel".

8 943
UzA