UzA Deutsch

28.08.2019

Traditionelle Musik des Orients ist das große Kulturerbe

Traditionelle Musik des Orients ist das große Kulturerbe
Im Rahmen des XII.Internationalen Musikfestivals „Sharq taronalari“ in Samarkand fand auch eine Konferenz zum Thema „Perspektiven der Entwicklung der Musikkunst der Volker des Orients“ statt.

Dabei wurden aktuelle Fragen der Etablierung und Entwicklung der Musik im Orient, die Traditionen der Schule „Meister-Lehrling“, die Fragen der Erhaltung des Musikerben besprochen.

An der Konferenz nahmen ca. 30 Kunstwissenschaftler, Historiker, Komponisten aus den USA, aus Großbritannien, China, Korea, Russland, Kasachstan, Aserbaidschan, dem Iran, Afghanistan, Frankreich, Norwegen, Moldawien und Usbekistan teil.

Am zweiten Tag der Konferenz fand eine Sitzung zum Thema „Theorie und Praxis“ statt. Dabei wurden Vorträge von einheimischen und ausländischen Kunstwissenschaftler gehalten.

Besprochen wurde mit großem Interesse die Ansichten von Wissenschaftlern von Usbekistan zu Entwicklungsetappe der usbekischen traditionellen Musik, die Besonderheit der nationalen klassischen Musik Makom „Huysayniy“, „Bukhara Shoshmakom“.

Zum Schluss der Veranstaltung fand eine Präsentation der neuen Publikationen und wurde die Erklärung der Konferenz angenommen.

29 724
G. Hasanov, UzA