UzA Deutsch

04.07.2019

Ein Stück Usbekistans liegt jetzt auf der Karibikinsel

Ein Stück Usbekistans liegt jetzt auf der Karibikinsel
Der berühmte chilenische Baumeister und Designer Juan Pablo Molyneux ist ganz in die türkisen Farben der Samarkand-Kuppeln aufgegangen.

Er erzählte über seine Reise nach Usbekistan in einer bekannten Ausgabe von „National Geographic“ und betonte, dass dies, wie man sagen könnte, zufällig geschah, nachdem er den türkisen Farbton der Kuppeln auf den Fotos bemerkte.

Nach seiner Ankunft in Taschkent fuhr er sofort nach Samarkand ab, um zu lernen, wie man die gleichen türkisfarbenen Fliesen herzustellen.

Der prächtigste Platz Registan in Samarkand beeindruckte den Architekten mit seiner Geometrie und Komposition von drei Medressen. Die Bewohner der Stadt sind es gewohnt, häufig Gäste aus verschiedenen Teilen der Welt zu besuchen und ihre Fragen zu stellen, aber seine Frage nach der Herstellung von türkisfarbenen Fliesen überraschte sie sehr.

Auf den Rat der Samarkander kam er zu einem der seltenen Werkstatt, um an einer Meisterklasse über das Herstellen von Fliesen teilzunehmen. Im Artikel teilt der Architekt mit, dass ihre Fähigkeit einen Teil der Verwirklichung seiner Träume geworden ist.

Die Meister zeigten ihm nicht nur gerne den gesamten Prozess, sondern überreichten ihm auch die Fliesen als Geschenk. "Ein Teil von Usbekistan liegt jetzt auf der Karibikinsel", sagte H. Molyneux.

47 562
UzA