Размер шрифта: A A A
Цвет сайта: A A A A

17.05.2018 10:10

"Knauf" erweitert seine Produktionskapazität in Usbekistan

"Knauf" erweitert seine Produktionskapazität in Usbekistan
Eine der weltweit führenden Kompanien für Produktion von Baustoffen –die internationale Gruppe "Knauf" - setzte im Bezirk Kagan im Gebiet Bukhara eine modernisierte Linie zur Produktion hochwertiger Gipskarton in Betrieb. 

Im ausländischen Betrieb «Кnauf Gips Bukhoro» fand am 16. Mai eine Veranstaltung, gewidmet der offiziellen Eröffnung dieser Produktionslinie, statt. Daran waren die Vertreter der Regierung der Republik Usbekistan, der Leitung der internationalen Gruppe "Knauf", der deutschen Botschaft in Usbekistan beteiligt.

Bei der Veranstaltung hoben der Premierminister der Republik Usbekistan A. Aripov, der Koovorsitzende des Deutsch-Usbekischen Geschäftsrates, der Exekutive Direktor der Kompanie «Knauf Gips KG» M. Grundke, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Usbekistan G. Overfeld betonten, dass die Kompanie "Knauf”einen festen Platz im Markt der Baustoffe einnimmt.

Die Modernisierung und der Ausbau der Produktion von Gipskarton im Unternehmen “Knauf Gips Bukhoro ” dauerte fast zwei Jahre. Als Ergebnis des Projekts im Wert von über 16 Millionen Euro wuchs die Produktionskapazität um 30 Prozent. Hier wurde die Möglichkeit geschaffen, 30 Millionen Quadratmeter Gipskarton im Jahr zu produzieren.

Derzeit sind im Betrieb 240 Arbeiter-Spezialisten beschäftigt.

Die Kompanie"Knauf” sieht vor, bald das Volumen der Produktion von trockenem Baugemisch zu erhöhen. Diese Produktionsabteilung wird auf dem Gelände des Betriebs “Knauf Gips Buxoro”. Mit der Implementierung des Projekts erhöht sich die Kapazität des trockenen Gemisches um zweifach.

Bei der Veranstaltung wurde betont, dass die Lösung der Fragen, die in der Sitzung des deutsch-usbekischen Geschäftsrates im Rahmen des Businessforums besprochen waren, zur Erweiterung der gegenseitigen Zusammenarbeit, zum Wachstums der Aktivität der Kompanie in der Wirtschaft von Usbekistan beiträgt. Die Leitung der Kompanie „Knauf“ äußerte ihre Bereitschaft zur Realisierung neuer Projekte auch in anderen Regionen von Usbekistan.

Erkin Yodgorov, Tokhir Istatov (Foto), UzA
6 066